Wann und wo?!

Wann und wo?!

Der Mensch war zu einer Zeit erschaffen, wo es vermutlich kein Feuer gab und keine Waffen oder Schadstoffe wie Pestizid-Nervengifte in seiner täglich frisch gesammelten Nahrung aus Wald und Wiese, von Strauch, Baum und Kraut.

Aus welchem Grund also fing der Mensch an, Wild zu jagen und mit Hitze Nahrung, die sonst nicht auf dem Speiseplan stand, so zu verändern, dass sie verdaulich und bekömmlich war?

Gab es eine Not, so dass natürliche Nahrung rar wurde wie zum Beispiel ein Klimawandel oder Überbevölkerung von Mensch oder Tier, das die gleiche Nahrung zu sich nahm?

Warum haben wir Menschen diese Entwicklung weiter verfolgt und Nahrung verändert, gezüchtet, durch Chemie ersetzt und haben uns selbst dadurch auch verändert im Wesen, in der Statur, physisch wie auch psychisch und geistig?

Warum ist aus dem Sammler ein Jäger geworden? Warum ist aus dem Jäger ein Kämpfer geworden? Warum ist aus dem Kämpfer ein Zerstörer geworden?

Was oder wer ist der Auslöser und der Antrieb für diese Entwicklung?

Wann haben wir begonnen, mit unserer Mutation des Hirnes, um diese als Hilfe missbrauchten, um natürliche Lebenskreisläufe zu verlassen und immer wieder auch zu durchbrechen?

Wann war uns nichts mehr Recht und Billig und fingen wir an Unzufriedenheit, Raffgier und Neid auszuprägen?

Wo fing die Sattheit und Bequemlichkeit an und wann war der Zeitpunkt, als wir von Entscheidungen für das Leben gegen dieses entschieden und durch Angst die Liebe ersetzten indem wir mit der Angst steuernd eingriffen, um Zweifel und Machtmonopole zu sähen und Zerissenheit und Abhängigkeit zu ernten?

Warum ist das zeitliche Zusammentreffen von Erlebtem, Lehre und Erkenntnis als individuelles momentanes Wissen des Momentes im Alltag in wenige Wissen-schaffende Hände geflossen, die dieses gute Ereignis des Heute in die Vergangenheit als Basis und in die Zukunft katapultierten, als unumstößliche Wahrheit?

Wann war der Zeitpunkt, als Naturgesetze außer Kraft gesetzt wurden, um einzig Wissenschaft, nun selbst in Abhängigkeit und Halbwissen geraten, mit deren Armen der Produktion und Macht zu bedienen und den Menschen in Scheinfreiheit und Konsumrausch zu wiegen?

Wann war die SEKUNDE des Innehaltens in diesem Chaos, als Du Dir darüber Gedanken machtest und anfingst, die Welt aus Dir selbst heraus neu zu überdenken und neu zu definieren, um durch Dich und Dein tägliches Tun ein multiplikatorisches Vorleben und eine neue Ordnung zu erschaffen, welche gemeinsam ein Wegbereiter für die rettende Umkehr des Ganzen verursacht, um Leben wieder natürlich und lebenswert zu machen?

Wann wird die Feierstunde sein, wenn die Erde wieder mit all ihren wunderbar ineinander greifenden Naturkreisläufen ein liebenswerter Ort für Dich und mich sein wird?!

CWG

❤️❤️❤️

Quelle:
©®CWG, Claudia Weidt-Goldmann, 20.11.2014, Wettesingen, Nordhessen, Germany, http://www.gedankenblumen.wordpress.com

Wann und wo?!

Wann und wo?!

Der Mensch war zu einer Zeit erschaffen, wo es vermutlich kein Feuer gab und keine Waffen oder Schadstoffe wie Pestizid-Nervengifte in seiner täglich frisch gesammelten Nahrung aus Wald und Wiese, von Strauch, Baum und Kraut.

Aus welchem Grund also fing der Mensch an, Wild zu jagen und mit Hitze Nahrung, die sonst nicht auf dem Speiseplan stand, so zu verändern, dass sie verdaulich und bekömmlich war?

Gab es eine Not, so dass natürliche Nahrung rar wurde wie zum Beispiel ein Klimawandel oder Überbevölkerung von Mensch oder Tier, das die gleiche Nahrung zu sich nahm?

Warum haben wir Menschen diese Entwicklung weiter verfolgt und Nahrung verändert, gezüchtet, durch Chemie ersetzt und haben uns selbst dadurch auch verändert im Wesen, in der Statur, physisch wie auch psychisch und geistig?

Warum ist aus dem Sammler ein Jäger geworden? Warum ist aus dem Jäger ein Kämpfer geworden? Warum ist aus dem Kämpfer ein Zerstörer geworden?

Was oder wer ist der Auslöser und der Antrieb für diese Entwicklung?

Wann haben wir begonnen, mit unserer Mutation des Hirnes, um diese als Hilfe missbrauchten, um natürliche Lebenskreisläufe zu verlassen und immer wieder auch zu durchbrechen?

Wann war uns nichts mehr Recht und Billig und fingen wir an Unzufriedenheit, Raffgier und Neid auszuprägen?

Wo fing die Sattheit und Bequemlichkeit an und wann war der Zeitpunkt, als wir von Entscheidungen für das Leben gegen dieses entschieden und durch Angst die Liebe ersetzten indem wir mit der Angst steuernd eingriffen, um Zweifel und Machtmonopole zu sähen und Zerissenheit und Abhängigkeit zu ernten?

Warum ist das zeitliche Zusammentreffen von Erlebtem, Lehre und Erkenntnis als individuelles momentanes Wissen des Momentes im Alltag in wenige Wissen-schaffende Hände geflossen, die dieses gute Ereignis des Heute in die Vergangenheit als Basis und in die Zukunft katapultierten, als unumstößliche Wahrheit?

Wann war der Zeitpunkt, als Naturgesetze außer Kraft gesetzt wurden, um einzig Wissenschaft, nun selbst in Abhängigkeit und Halbwissen geraten, mit deren Armen der Produktion und Macht zu bedienen und den Menschen in Scheinfreiheit und Konsumrausch zu wiegen?

Wann war die SEKUNDE des Innehaltens in diesem Chaos, als Du Dir darüber Gedanken machtest und anfingst, die Welt aus Dir selbst heraus neu zu überdenken und neu zu definieren, um durch Dich und Dein tägliches Tun ein multiplikatorisches Vorleben und eine neue Ordnung zu erschaffen, welche gemeinsam ein Wegbereiter für die rettende Umkehr des Ganzen verursacht, um Leben wieder natürlich und lebenswert zu machen?

Wann wird die Feierstunde sein, wenn die Erde wieder mit all ihren wunderbar ineinander greifenden Naturkreisläufen ein liebenswerter Ort für Dich und mich sein wird?!

CWG

❤️❤️❤️

Quelle:
©®CWG, Claudia Weidt-Goldmann, 20.11.2014, Wettesingen, Nordhessen, Germany, http://www.gedankenblumen.wordpress.com

Wann und wo?!

Wann und wo?!

Der Mensch war zu einer Zeit erschaffen, wo es vermutlich kein Feuer gab und keine Waffen oder Schadstoffe wie Pestizid-Nervengifte in seiner täglich frisch gesammelten Nahrung aus Wald und Wiese, von Strauch, Baum und Kraut.

Aus welchem Grund also fing der Mensch an, Wild zu jagen und mit Hitze Nahrung, die sonst nicht auf dem Speiseplan stand, so zu verändern, dass sie verdaulich und bekömmlich war?

Gab es eine Not, so dass natürliche Nahrung rar wurde wie zum Beispiel ein Klimawandel oder Überbevölkerung von Mensch oder Tier, das die gleiche Nahrung zu sich nahm?

Warum haben wir Menschen diese Entwicklung weiter verfolgt und Nahrung verändert, gezüchtet, durch Chemie ersetzt und haben uns selbst dadurch auch verändert im Wesen, in der Statur, physisch wie auch psychisch und geistig?

Warum ist aus dem Sammler ein Jäger geworden? Warum ist aus dem Jäger ein Kämpfer geworden? Warum ist aus dem Kämpfer ein Zerstörer geworden?

Was oder wer ist der Auslöser und der Antrieb für diese Entwicklung?

Wann haben wir begonnen, mit unserer Mutation des Hirnes, um diese als Hilfe missbrauchten, um natürliche Lebenskreisläufe zu verlassen und immer wieder auch zu durchbrechen?

Wann war uns nichts mehr Recht und Billig und fingen wir an Unzufriedenheit, Raffgier und Neid auszuprägen?

Wo fing die Sattheit und Bequemlichkeit an und wann war der Zeitpunkt, als wir von Entscheidungen für das Leben gegen dieses entschieden und durch Angst die Liebe ersetzten indem wir mit der Angst steuernd eingriffen, um Zweifel und Machtmonopole zu sähen und Zerissenheit und Abhängigkeit zu ernten?

Warum ist das zeitliche Zusammentreffen von Erlebtem, Lehre und Erkenntnis als individuelles momentanes Wissen des Momentes im Alltag in wenige Wissen-schaffende Hände geflossen, die dieses gute Ereignis des Heute in die Vergangenheit als Basis und in die Zukunft katapultierten, als unumstößliche Wahrheit?

Wann war der Zeitpunkt, als Naturgesetze außer Kraft gesetzt wurden, um einzig Wissenschaft, nun selbst in Abhängigkeit und Halbwissen geraten, mit deren Armen der Produktion und Macht zu bedienen und den Menschen in Scheinfreiheit und Konsumrausch zu wiegen?

Wann war die SEKUNDE des Innehaltens in diesem Chaos, als Du Dir darüber Gedanken machtest und anfingst, die Welt aus Dir selbst heraus neu zu überdenken und neu zu definieren, um durch Dich und Dein tägliches Tun ein multiplikatorisches Vorleben und eine neue Ordnung zu erschaffen, welche gemeinsam ein Wegbereiter für die rettende Umkehr des Ganzen verursacht, um Leben wieder natürlich und lebenswert zu machen?

Wann wird die Feierstunde sein, wenn die Erde wieder mit all ihren wunderbar ineinander greifenden Naturkreisläufen ein liebenswerter Ort für Dich und mich sein wird?!

CWG

❤️❤️❤️

Quelle:
©®CWG, Claudia Weidt-Goldmann, 20.11.2014, Wettesingen, Nordhessen, Germany, http://www.gedankenblumen.wordpress.com

Wann und wo?!

Wann und wo?!

Der Mensch war zu einer Zeit erschaffen, wo es vermutlich kein Feuer gab und keine Waffen oder Schadstoffe wie Pestizid-Nervengifte in seiner täglich frisch gesammelten Nahrung aus Wald und Wiese, von Strauch, Baum und Kraut.

Aus welchem Grund also fing der Mensch an, Wild zu jagen und mit Hitze Nahrung, die sonst nicht auf dem Speiseplan stand, so zu verändern, dass sie verdaulich und bekömmlich war?

Gab es eine Not, so dass natürliche Nahrung rar wurde wie zum Beispiel ein Klimawandel oder Überbevölkerung von Mensch oder Tier, das die gleiche Nahrung zu sich nahm?

Warum haben wir Menschen diese Entwicklung weiter verfolgt und Nahrung verändert, gezüchtet, durch Chemie ersetzt und haben uns selbst dadurch auch verändert im Wesen, in der Statur, physisch wie auch psychisch und geistig?

Warum ist aus dem Sammler ein Jäger geworden? Warum ist aus dem Jäger ein Kämpfer geworden? Warum ist aus dem Kämpfer ein Zerstörer geworden?

Was oder wer ist der Auslöser und der Antrieb für diese Entwicklung?

Wann haben wir begonnen, mit unserer Mutation des Hirnes, um diese als Hilfe missbrauchten, um natürliche Lebenskreisläufe zu verlassen und immer wieder auch zu durchbrechen?

Wann war uns nichts mehr Recht und Billig und fingen wir an Unzufriedenheit, Raffgier und Neid auszuprägen?

Wo fing die Sattheit und Bequemlichkeit an und wann war der Zeitpunkt, als wir von Entscheidungen für das Leben gegen dieses entschieden und durch Angst die Liebe ersetzten indem wir mit der Angst steuernd eingriffen, um Zweifel und Machtmonopole zu sähen und Zerissenheit und Abhängigkeit zu ernten?

Warum ist das zeitliche Zusammentreffen von Erlebtem, Lehre und Erkenntnis als individuelles momentanes Wissen des Momentes im Alltag in wenige Wissen-schaffende Hände geflossen, die dieses gute Ereignis des Heute in die Vergangenheit als Basis und in die Zukunft katapultierten, als unumstößliche Wahrheit?

Wann war der Zeitpunkt, als Naturgesetze außer Kraft gesetzt wurden, um einzig Wissenschaft, nun selbst in Abhängigkeit und Halbwissen geraten, mit deren Armen der Produktion und Macht zu bedienen und den Menschen in Scheinfreiheit und Konsumrausch zu wiegen?

Wann war die SEKUNDE des Innehaltens in diesem Chaos, als Du Dir darüber Gedanken machtest und anfingst, die Welt aus Dir selbst heraus neu zu überdenken und neu zu definieren, um durch Dich und Dein tägliches Tun ein multiplikatorisches Vorleben und eine neue Ordnung zu erschaffen, welche gemeinsam ein Wegbereiter für die rettende Umkehr des Ganzen verursacht, um Leben wieder natürlich und lebenswert zu machen?

Wann wird die Feierstunde sein, wenn die Erde wieder mit all ihren wunderbar ineinander greifenden Naturkreisläufen ein liebenswerter Ort für Dich und mich sein wird?!

CWG

❤️❤️❤️

Quelle:
©®CWG, Claudia Weidt-Goldmann, 20.11.2014, Wettesingen, Nordhessen, Germany, http://www.gedankenblumen.wordpress.com

Wann und wo?!

Wann und wo?!

Der Mensch war zu einer Zeit erschaffen, wo es vermutlich kein Feuer gab und keine Waffen oder Schadstoffe wie Pestizid-Nervengifte in seiner täglich frisch gesammelten Nahrung aus Wald und Wiese, von Strauch, Baum und Kraut.

Aus welchem Grund also fing der Mensch an, Wild zu jagen und mit Hitze Nahrung, die sonst nicht auf dem Speiseplan stand, so zu verändern, dass sie verdaulich und bekömmlich war?

Gab es eine Not, so dass natürliche Nahrung rar wurde wie zum Beispiel ein Klimawandel oder Überbevölkerung von Mensch oder Tier, das die gleiche Nahrung zu sich nahm?

Warum haben wir Menschen diese Entwicklung weiter verfolgt und Nahrung verändert, gezüchtet, durch Chemie ersetzt und haben uns selbst dadurch auch verändert im Wesen, in der Statur, physisch wie auch psychisch und geistig?

Warum ist aus dem Sammler ein Jäger geworden? Warum ist aus dem Jäger ein Kämpfer geworden? Warum ist aus dem Kämpfer ein Zerstörer geworden?

Was oder wer ist der Auslöser und der Antrieb für diese Entwicklung?

Wann haben wir begonnen, mit unserer Mutation des Hirnes, um diese als Hilfe missbrauchten, um natürliche Lebenskreisläufe zu verlassen und immer wieder auch zu durchbrechen?

Wann war uns nichts mehr Recht und Billig und fingen wir an Unzufriedenheit, Raffgier und Neid auszuprägen?

Wo fing die Sattheit und Bequemlichkeit an und wann war der Zeitpunkt, als wir von Entscheidungen für das Leben gegen dieses entschieden und durch Angst die Liebe ersetzten indem wir mit der Angst steuernd eingriffen, um Zweifel und Machtmonopole zu sähen und Zerissenheit und Abhängigkeit zu ernten?

Warum ist das zeitliche Zusammentreffen von Erlebtem, Lehre und Erkenntnis als individuelles momentanes Wissen des Momentes im Alltag in wenige Wissen-schaffende Hände geflossen, die dieses gute Ereignis des Heute in die Vergangenheit als Basis und in die Zukunft katapultierten, als unumstößliche Wahrheit?

Wann war der Zeitpunkt, als Naturgesetze außer Kraft gesetzt wurden, um einzig Wissenschaft, nun selbst in Abhängigkeit und Halbwissen geraten, mit deren Armen der Produktion und Macht zu bedienen und den Menschen in Scheinfreiheit und Konsumrausch zu wiegen?

Wann war die SEKUNDE des Innehaltens in diesem Chaos, als Du Dir darüber Gedanken machtest und anfingst, die Welt aus Dir selbst heraus neu zu überdenken und neu zu definieren, um durch Dich und Dein tägliches Tun ein multiplikatorisches Vorleben und eine neue Ordnung zu erschaffen, welche gemeinsam ein Wegbereiter für die rettende Umkehr des Ganzen verursacht, um Leben wieder natürlich und lebenswert zu machen?

Wann wird die Feierstunde sein, wenn die Erde wieder mit all ihren wunderbar ineinander greifenden Naturkreisläufen ein liebenswerter Ort für Dich und mich sein wird?!

CWG

❤️❤️❤️

Quelle:
©®CWG, Claudia Weidt-Goldmann, 20.11.2014, Wettesingen, Nordhessen, Germany, http://www.gedankenblumen.wordpress.com