Randbemerkungen mit Einfluss, oder wie eine falsch erkannte und benannte Bohne das Leben schmerzhaft zur täglichen Qual und fiktiven Aggression verwandelt?!


RÄUCHERWERK UND BLÖDE BEMERKUNGEN


Vom Sinn her prasselte das heute Morgen bei flüchtiger Sichtung auf mich ein im Netz der Informationen, was ich hier nun ebenso sinngemäß nach meiner Auffassung verdaue und daraus ziehe:


Eine Frau regt sich in Facebook gerade öffentlich u. A. darüber auf, dass Trolle oder wirklich dumme Menschen noch nicht mal mehr Bohnen und Brennesseln etc. und deren Bezeichnungen, Nutzen und Insekten Zugehörigkeit als Futterpflanze erkennen, trotz der Informationsmöglichkeiten die es heute gibt und das viele richtig dann stellen oder beantworten, aber genauso viele Menschen dazu auch völligen Blödsinn schreiben oder falsche Info geben und Zweifel und Diskussion aufkommen.


Eine andere Lady bemerkte, für mich zutreffend mittlerweile, nach vielen Jahren FB-Unerfahrenheit und provokanter Diskussionsfreude 😉 – oh, scheinbar bin ich etwas geduldiger (etwas!), weiser und weniger emotional geworden?! – also sie bemerkte:


„Überlies den Quatsch und meide diese Gruppen von Rechthabern, Trollo-Schwätzern und nicht wirklich wissen wollenden Menschen. Lebe in Deinem Garten und mit Menschen, ich mache das zum Beispiel mit Einladungen zu Garten Festen mit Verkauf und Information und interessierten Menschen die dazu passen.“


Eine andere Dame warf darauf in etwa ein, sie, die Dame in Aufregung, solle das Negative hinweg-räuchern und gute Kommunikation pflegen, damit ihre Psyche und somit der Geist und Körper stabil bliebe… hm… 


Ok, da heißt es in mir jetzt Achtung! Teils ja, teils Nein! 


… da war ich aber nun mal wieder zwiegespalten und meine Denke ratterte Facebook mäßig angetriggert sofort wieder los…


Hier mein Ergebnis dazu:


Meine Frage zur ersten antwortenden Dame erst einmal, da positiv und kreativ durch die Antwort Hoffest angestoßen:


„Machst Du das öffentlich oder nur im Bekanntenkreis öffentlich mit diesen Besuchskreisen, Infokreisen im Garten? Weil genau solche Kreise wie Samen/Pflanzentausch, Garten oder Garagenflohmsrkt, Bücherbörse, Klamotten-Schenktische, würde ich auch gern in der neuen Pendlerheimat im Westerwald machen!


Daher finde ich gerade lustig, dass das Doofe, das (Name der Dame in Aufregung!) XY erlebt hat, gerade durch Deine Bemerkung in mir positive Entwicklung erfährt…


So erschließt sich für mich gerade der Kreis!“



Zur Aufgeregtheit meine Meinung an die Betreffende mein Wort gerichtet, wohlwissend, dass sie auch MCS und einige anderen Chemikalien-Unverträglichkeiten durch Vergiftungen als Folgeerkrankungen mit sich trägt:


„Überlies so einen Quatsch, oder schreib eine Antwort, wenn es „juckt“ und steh darüber, so dass Du gelassen stehen lassen kannst, was danach an Antworten kommt! 


Ist doch eh Wurscht, wenn es Trolle sind, die Gruppen zerstören wollen. 


Und sind es echt Unwissende, können Sie etwas Lernen:


Das nur das Wahrheit ist, was man selbst sieht, hört, schmeckt etc., denn Wissen ist nur Erfahrung in einem bestimmten Zeitraum zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort, noch dazu also in einer bestimmten Person bis die Wahrheit eines anderen an einem anderen Ort zu einer anderen Zeit oder gar überlagernd das Ganze an Erkenntnisstand irgendwo auf der Welt überholt.


Ok eine bestimmte Blume, bleibt eine derart benannte Blume. Hoffen wir es (genetisch!)… 😉 



Aber auch sie kann sich ändern, aussterben, den Ort wechseln oder einfach wo anders zu anderen Zeiten und an anderen Orten andere Heil-/Gift-/Koch-/Zier-Nutzen haben und sogar andere Namen haben.“


Zum Räuchern wollte ich dann aber doch noch einmal etwas an die zweite, wirklich nette Person, aber trotzdem mich derart emotional spaltende Person, nun eben auch negativ durch eigenes Erleben, Wahrheit und Erkenntnis zu Rauch und Duftstoff und deren wahren Inhaltsstoffe, die nicht immer ehrlich angegeben werden, wenn überhaupt nötig, und sowieso im Mix toxisch auf niedrigster Ebene schon reagieren und in oder an mir wirken, derart persönlich nun angetriggert, abgeben:


„Ich fand Duft- und Räucherwek immer toll! Leider ist es nun, nach Chemikalien-Unverträglichkeit und MCS für mich hoch toxisch…


Aber ich fand es immer tatsächlich fatalerweise daraus mit meiner Gesundheit langfristig darauf negativ reagierend, muss ich heute sagen, sehr schön, früher darin zu schwelgen!!!


Daher kann ich heute z. B. herrliche Ayurveda-Praxis mit Ganzkörpermassage durch heißes, entschlackendes und entspannendes Sesamöl nicht mehr genießen, um den täglichen Fibromyalgie/Polyneuropathie Schmerz zu lindern, da es dort stets diese gut gemeinten Räucherwerke oder Duftlampen mit für mich benebelnden und Sinne verblendenden sehr körperlich nun schon schadenden Aroma-und Duft-Werken gibt, die schon beim ersten tieferen Eintreffen ohne Atemmaske oder Filter pur als Mensch dort quasi mit Hustenanfällen, bis hin zu Ohnmacht oder Schock, Muskelticks, partiellenLähmungen, Sprach-Lauf-Denk-Gang-Störungen etc. bestenfalls nur Juckreiz und Übelkeit mit Blasenblutung oder Kreislaufprobleme mit Kopfschmerz und Müdigkeit auslösen, oder sofort mit sich bringen… 


Das zum Duft und Rauch in Öffentlichen Räumen…


Wenn dann noch ein Deo-Haftbarmacher, ein Haargelduftstoff, ein Laminat-Weichmacher in dem Raum dazu kommen oder nur der Rauch als Ausdünstung einer Klamotte eines Mit-Wartenden….


Für mich dann keine Chance, das ohne Schäden zu überstehen! 


Da hilft dann auch beste Kommunikation und liebe Menschen (Psyche) nichts mehr positiv anzutriggern!


Da hilft nur Meiden sofort sofort der Schadstoff-Auslöser und sehr viel frische, unbelastete Luft oder wenigstens Sauerstoff und bei mir persönlich und individuell eine höhere Gabe Vitamin C, mindestens, um aus der Krise zu holen und um damit auch die letzte Entgiftungsmöglichkeit aus meinem geschundenen Körper, der vorher gerade und rein dort noch gestärkt sich aufhielt, heraus zu kitzeln aus dem bisschen eigener vorhandener Gluthation mit dessen Mitspielern, die leider größtenteils wiederum früher die Pestizide und Blei hauptsächlich mit Formaldehyd zerstört haben.. 


Was für ein realer, tatsächlicher Kreis da gespannt wird…


Aber, das sind einfache Dinge als kleinste Auslöser, wie schöne Räucher- oder Duftstöffchen, wenn nicht pur als Duft einer Pflanze nur oder in gutem Öl selbst eingefangen ohne Hilfsmittel wie diese haftbar- und haltbar- Macher auch und gerade perfide, da nicht deklariert, in ätherischen Ölen, dann kann auch das nur als EIN EINZELNES BEISPIEL AN SCHADSTOFF AUS DER – MEINER! – UMWELT auch wirklich über die Jahre versteckt immer mehr beitragen zu Chemikalienunverträglichkeiten und somit zu Vergiftungsfolgeerkrankungen. Dieses Langzeitergebnis der Vergiftungsfolgeerkrankungen allerdings gilt dann nicht mehr ausschließlich nur für mich! 


Die Auslöser und Schäden dieser Schadstoffe wiederum sind besser mit positiven Triggern, also guter Stimmung, Menschen, Themen zu ertragen und verstärken dann nichts in jeglicher Weise, weder gesundheitlich, noch seelisch und psychisch, dann noch verstärkend also in der Potenz und im Auslösen dann derart geschwächt als Mensch, Tür und Tor offen für weitere Gifte und Schäden, negativ.“


So herum wird erst der passende Schuh für mich daraus!


Auch da schließt sich dann der Kreis und das mich vorher emotional provokant Spaltende Wort gibt wieder derart verarbeitet positiven, quasi entgifteten, gefilterten Sinn für ausschließlich mich, oder ähnlich erfahrenden Menschen gerade noch als Fazit: 


Geistiges Gift: 


Abstand!


Das ist dann natürlich auch altes Wissen, nicht aus dem Internet, sondern auch aus dem Leben. Beides aus meinem Erfahrungsschatz nur zusammen gebracht als meine momentane Wissens-Erkenntnis, auch beides logisch.


Das alles können solche Trolle manipulativ also in solchen Gruppen und Themen auch zusätzlich wie eine Welle nun überall ausufernd durch „dumme Bemerkungen“ mit auslösen.


Wie reagieren? Diese Frage bleibt für mich im Raum. 


Ich mache es so:


Die guten Leute als Freunde anklicken, die bescheuerten Gruppen und Menschen raus aus dem gedachten Filter und dann mitlaufen lassen, ugnorieren, oder raus aus meinem eigens zusammen gestellten FratzenBuch-Werk.


Was bleibt ist gelegentliche gute Sachen als Anstoß, Unterhaltung mit netten Menschen und ab und zu echte Freundschaften… das Leben eben…


So, das war mir mal gerade danach, dieses mal bildlich zu verarbeiten und auszubreiten, um neben der Geschichte aufzuzeigen, was im Graubereich noch viel heftiger über den Tellerrand schwappt! 


Danke für Deine Wut und Aufregung über „diese Erlebnisse“ im Netz, liebe aufgeregte Dame und liebe Antwort-Geber. 


Es ist dazu zu sagen als Fazit:


Eine derart künstliche Welt, auch mit echten Menschen dahinter, die ist immer schlecht, bis auf die Essenz der für mich gerade stimmigen Kommunikation und Information. Also richte ich mich danach aus.


Das Leben ist dafür alles und das noch facettenreicher, anstrengender wohl, aber dadurch aktiv fordernder.


Und nur das kann ich mir täglich selbst individuell passend und stimmig möglichst optimierend einrichten.


Guten Morgen, guten Tag und Euch allen eine derart wunder—volle Zeit!


©®CWG, 20.02.2017



Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s