Witzig ist:

Früher fuhren manche Lawinen von Leuten in die Hitze um südlich heiße Sonne zum Brutzeln für Unsummen an Geld zu tanken. So manch einer wünschte sich Wetter wie z. B. in Spanien dann auch bitte sehr bald für Deutschland.

Nun haben wir es, das Spanienwetter und viele von denen die es wünschten, schreien schon wieder unzufrieden herum – was sie vorher aber sehnlichst herbei wünschten, verfluchen sie jetzt stöhnend…

Ok, jetzt müssen wir Dürre und Hitze und Schwitzen im Arbeitsalltag integrieren und länger als zwei, drei Wochen damit lernen schwitzend und astend mit Leistung dabei jederzeit umzugehen.

Das ist der Unterschied!

Nun wird so macher Deutscher „Ab-in-den-Süden-Migrant“ sich zwei mal überlegen:

WILL ICH DAS?!

Meine Meinung:

Müll, Plastik, Chemie an sich möglichst vermeiden, Natur achten und nützen aber nicht missbrauchen, ggf. Flora und Fauna sich anpassen lassen und nicht wieder eingreifen und Gott spielen, um Katastrophen-Dämon zu sein und dann einfach mal vertrauensvoll Mutter Natur schützen, achten, ehren und aus der Hitze das Beste machen mit Siesta-Arbeitszeiten statt Sommerzeit Umstellung und dann vielleicht noch ab in den Olivenhain statt in die Streuobstwiese hier in Nordhessen und ins Mariendistelfeld oder auch ins Distel-Feld für Distelöl und ins Johanniskrautfeld für Johanniskrautöl?!

Ach ja, die Melde wächst und wächst zum Unmut macher Landwirte eh, denn das ist der neue Hipp-In-Salat, der aus Beikraut wieder Essen umsonst als Spezi-Salat zaubert:

Nussig, schmackofatzig und ehrlich richtig lecker und echt gesund!

So kann aus mancher Not eine kreative Tugend mit Potenzial werden.

😉

Übrigens, wer ist des Schnitzens noch mächtig, ohne Youtube Kanal, oder wer kann noch Netze knüpfen ohne NetzwerkerIn zu sein im Internet an selbstgemachte Weidenkörbe?

Fächerschnitzer und Algenbauern mit Abschöpfnetzen sind hier nämlich in Nordhessen gesucht nun!

C.

Aber Vorsicht:

Die nächste Eiszeit und andere Plagen kommen auch noch einmal wieder…

Und das ist keine Ironie hier, sondern ich denke, es ist der Denkzettel an die nie zufriedene, stets meckernde und neidische Spassgesellschaft in die wir als Menschentier geboren sind, die für manch irrsinnige Ausbeutung nun einfach nur die Quittung von Mutter Natur, dem größten integrierenden Lebenskreislauf als Gott und Heimat zugleich uns beschert!

Wer jetzt die Arche gepackt hat, das individuelle MinimalOptimum findet, an Mutter Natur und nicht an Geld, Gurus und Gut glaubt, der hat dann wenigstens etwas gelernt und darf auf bessere Zeiten hoffen.

😉

Advertisements

5 Kommentare zu „Hitzewelle und Eiszeit

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s