OFFENER BRIEF AN EINEN FREUND MIT DEPRESSION UND WEITEREN VERGIFTUNGSFOLGEERKRANKUNGEN

In der Hoffnung, auch anderen Menschen Mutmacher oder anregender Anstoß zu sein, die nicht privat mit mir verbunden sind, aber ähnliches Erleben und Empfinden haben. Daher möchte ich diesen OFFENEN BRIEF anonymisiert hier bloggen:

Ach (XY, Name bekannt, aber anonymisiert!), das tut mir leid, aber solche auf Profit und Masse ausgehende Firmen sind einfach teuflisch für den Menschen. Da war ein Aus und ein Zerreißen doch voraussehbar, oder nicht?

Schade, dass wir nicht die Kraft haben, für unser Geld und Auskommen selbst zu sorgen. Aber eines kann uns niemand rauben:

Die Kreativität und die Lust, SINNVOLLES in kraftvoller Zeit zu tun.

Das können wir beide nützen.

Ich habe so gerade zum Häkeln, Blumen Vermehren, Bloggen und Brotbacken, gefunden. Das bringt kein Geld für die Familie ein, aber ich kann damit NÜTZLICHES tun, halte damit meinen Geist fit und fühle mich in meinem Maß des Gelingens, wohldosiert in meinem Rhythmus, nicht gänzlich unfähig.

Das Wetter trägt zu Schmerzen und Unwohlsein im Hirn und Körper bei, das darf man nicht unterschätzen. Dazu die Schadstoffe der Außenwelt….

Daher mach Dir in der Depression immer wieder klar:

Das ist auch gut steuerbar durch Schadstoff arme Luft, viel sauberen Sauerstoff und viel positive Beschäftigung.

Somit hat Garten, Tiere, Deine Frau, das Haus und Bloggen oder Fotografieren, Instagram und Co. doch auch wohltuendes Potenzial, wenn es auch hier von mir ebenso wohldosiert und abwechslungsreich genützt wird.

Im übrigen dachte ich immer, ich bin eine Niete im Backen, bis ich die bekömmlichen Sauerteige inklusive Herstellung und Backen entdeckt habe.

Oder wie wäre es mit anderen Selbermacher Projekten oder Produkt-Tests mit Blogthemen dazu?

Du bist doch kreativ.

Lass nur die Sorge um das bescheuerte Geld-Verdienen und Mann-stehen los. Dann spürst Du, dass Du auch ohne diese Klischees geliebt wirst und der Tag ist für Dich mit Deinem Schatz gleich heller und Dein Tagewerk mit kreativen Plänen freudiger.

Das wünsche ich Dir auch:

Deinen bestimmt täglich anderen, aber guten und erst einmal stabilen, kreativen Weg zu finden.

Das macht Spaß und viel Anregung findest Du per youtube und Instagram mit der Suche als Schlagworte dort eingebend zum Beispiel unter Selbstversorgung, oder DiY als Stichwort, oder Fotografie, Natur, Blumen, Technik… alles ist gut … nur das Machen auf Deine Weise und in Deinem Rhytmus ist viel schöner… oder wie es in der Hortus-Wildgarten-Bewegung so schön heißt… das Machen ist viel (positiv!) krasser!

Auch gute Hörbücher, die sich nicht um das Leid der Welt kümmern, oder schöne Musik mit Kunst Genuss in Bildern auf Plattformen, oder per Park-, Schlösser-, Museumsgängen, wenn die Kraft es zulässt, sind eine Quelle der Inspiration.

Als Buch empfehle ich Dir

SELBSHEILUNGSPRAXIS – DER SCHAMANISCHE WEG

von Oliver Driver.

Lesen und Üben…

Das Buch hat mich entknotet und vieles doch wieder möglich gemacht in einer Zeit als ich dachte, nichts funktioniert wirklich ohne Kraft und Energie, mit Schmerzen und Blutungen, mit Einschränkungen, Erschöpftheit und tiefer Traurigkeit um das, was nicht mehr sein wird, weil es mit wenig Geld und gesundheitlichen Schranken unwiederbringlich scheinbar vorbei ist.

Es, das Buch, hört sich esoterisch an, ist es aber nicht. Es hilft nur, die inneren Bilder, Fragen, das Selbstwertgefühl und eigene Träume sowie Vorstellungen zu stärken und somit dem Ich auf einen guten Weg zu helfen, wieder selbst achtsam aber nicht manisch sich zu betrachten, um sanft aber effizient zu korrigieren und erneut wieder aufzustehen.

Auch Markus Gastls Buch

DER DREI ZONEN GARTEN

ist erstaunlich kurzweilig, informativ und anregend, vieles in kleinen, persönlichen Schritten nach Deinem Maß im Außen dazu auch zu ändern.

Vieles greift doch tatsächlich, wie Hermes Trismegistos das schon sehr früh wissenschaftlich per Erfahrungswissen verbreitet hat, im Innen wie im Außen, im Großen wie im Kleinen, in der Realität wie auch in der Welt der Vorstellung etc. absehbar und logisch in der Folge wie bei den Naturkreisläufen ersichtlich, wenn sie noch intakt sind, erlebbar und erfahrbar ineinander und das Eine macht das Andere oder das Viele dann per Thematik vielleicht erst im Zusammenhang mit eigenem Erfahrungswissen verständlich oder gar auch einprägsam erlebbar.

Eines aber ist gewiss:

Das Kleine wird mit anderen und vor allem mit angenommenen, festen Standpunkten und Blickwinkeln, immer der Situation angepasst natürlich, sehr anschaulich und super groß!

Ich drück Dich und sende Dir und Deinem Schatz Licht und Wärme.

Deine aus der Ferne und gedanklich öfter stärkend Dich begleitende Internet Freundin Claudia aus Nordhessen sendet Dir Grüße!

C.

©️®️CWG, 19.02.2020.

Bild kostenlos und Lizenzen /Rechte frei über Pixabay bekommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s